webhosting

Affiliate Marketing – Hype oder eine Möglichkeit ein Business im Internet ohne großes Risiko aufzubauen?

Wenn man sich für das Thema „Geld verdienen im Internet“ interessiert, stolpert man irgendwann zwangsläufig auch über das Affiliate Marketing.
Für viele ist es das Ziel im Internet schnell reich zu werden. Wenn das nicht funktioniert, ist man geneigt zu sagen, dass Geld verdienen im Internet nicht funktioniert und keinen Sinn macht.
Aber auch das ist, zum Glück, nicht wahr. Wenn man einmal von dem „schnell reich werden“-Prinzip Abstand nimmt und bereit ist, Zeit und Mühe zu investieren, wird man erkennen, dass Geld verdienen im Internet sowohl mit Affiliate Marketing als auch mit jeder anderen Form des Online Marketings funktioniert.
Anders als so zahlreich beworben funktioniert dies allerdings nicht schnell und reich werden ist ja relativ. Sie können sich ein lukratives Online Business aufbauen. Dies funktioniert aber weder in kürzester Zeit noch kann man damit mal eben reich werden.

Affiliate Marketing – ein Business ohne großes Risiko

Wenn Sie also weder Zeit noch Mühe scheuen, können Sie im Internet mit Affiliate Marketing Ihr Geld verdienen. Sie brauchen auch keine großen Investitionen tätigen. Es geht natürlich nicht ganz ohne Geld. Sie benötigen auf jeden Fall eine Webseite und damit auch Domain und Hosting. Alle kostenlosen Varianten wie WordPress.com oder ähnliche Lösungen sind keine Alternative. Hier haben Sie zum einen keine eigene Domain, vielmehr liegt Ihre Seite auf einer Subdomain des Anbieters (z.B. ihreseite.wordpress.com) und zum anderen gehören Ihnen Ihre eigenen Inhalte nicht. Zudem wird kein Kunde ein Geschäft ernst nehmen, das keine seriöse Webseite bietet.
Mittlerweile können Sie sich mit etwas Einarbeitungszeit Ihre Webseite selber direkt über Ihren Anbieter installieren.
Und dann kann es auch schon losgehen! Denn eine erfolgreiche Webseite braucht erst einmal nicht das schönste Design – sondern gute Inhalte.

Was genau ist Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing ist jedoch sehr viel mehr als die Erstellung einer eigenen Webseite. Denn auch beim Affiliate Marketing gilt: Eine Webseite ist ohne Inhalte nur ein leeres Gerüst mit einer Anhäufung von Code. Bei uns in Deutschland ist Affiliate Marketing eher bekannt als Empfehlungsmarketing.
Und dieses Empfehlungsmarketing begegnet uns eigentlich überall. So empfehlen Versicherungsmakler Versicherungen und bekommen dafür eine Provision und Inhaber von Reisebüros Reisen – und es gibt noch zahlreiche weitere Beispiele. Diese Art des Marketings ist also keine Erfindung des Internets. Dennoch ist die Plattform neu.
So kommen Sie über Ihre Webseite zunächst einmal nicht mit Ihren potentiellen Kunden in Kontakt. Vielmehr müssen Sie, dafür aber ohne Anwesenheitspflicht und dennoch 24/7, durch Ihr Schreiben überzeugen.
Sie empfehlen auf Ihrer Webseite in Form eines Artikels, Videos, Podcasts auch Bilder ein Produkt. Entweder nutzen Sie dieses Produkt selber oder aber Sie stellen aus verschiedenen Quellen zusammen, für wen dieses Produkt geeignet ist. Am Ende geben Sie eine Empfehlung und verweisen mit einem Link zu einem Anbieter. Hier betten Sie Ihren Affiliate Link ein. Klickt der Kunde, der von Ihren Ausführungen überzeugt ist, nun auf den Link, wird er zu dem Anbieter weitergeleitet. Kauft er nun das Produkt, erhalten Sie eine Provision.
Je nach Produkt kann diese Provision unterschiedlich ausfallen. So erhält man zum Beispiel bei Amazon bis zu 10% (hier kommt es auf die Kategorie an) auf alle Artikel, die der Kunde im Warenkorb hat. Wenn Sie also zum Beispiel eine Digitalkamera bewerben und der Kunde kauft zusammen mit der Kamera auch noch eine Speicherkarte und weiteres Zubehör, erhalten Sie von allen Artikeln eine Provision. Schön ist, dass Ihr Kunde keinerlei Nachteil durch Ihre Empfehlung hat. Er zahlt nicht mehr für das Produkt, auf das Sie verlinken. Sie agieren also wirklich nur als Mittelsmann, der zum Beispiel Amazon einen Kunden reicht. Der Kunde bekommt also die Informationen, die Sie ihm zur Verfügung stellen, völlig kostenlos.
Affiliate Marketing oder Empfehlungsmarketing klingt also erst einmal ganz einfach. Ein Kunde kommt, klickt, kauft und Sie erhalten Geld. Im Grund ist es auch so einfach. Dennoch, wenn man einmal rechnet, erkennt man schnell, dass man doch einiges an Umsatz erwirtschaften muss, um dabei genüg Geld zu verdienen.
Das Gute ist: Sie können für nahezu jedes Produkt Affiliate werden. Und natürlich ist es sehr viel einfacher ein gutes Einkommen zu erzielen, wenn man einen Flug in die Karibik verkauft als wenn man DVDs empfiehlt. Schließlich sind 10% von 1000 Euro eine sehr viel höhere Summe als 10% von 10 Euro.
Viele Geschäftsgründer stellen diese Überlegung nicht vorab an und sind daher schnell ernüchtert und kommen zu der Erkenntnis: Empfehlungsmarketing funktioniert nicht.
Das ist nicht die Wahrheit. Empfehlungsmarketing funktioniert schon, jeder Neugründer sollte aber erst einmal die nötigen Berechnungen anstellen um ganz sicher zu sein, dass er damit genug Geld für seinen Lebensunterhalt verdienen kann.
Wer sich genau darüber im Klaren ist, welche Produkte er verkaufen will und weiß, dass diese Produkte ihm auch genug Geld einbringen, um davon zu leben, der wird auch als Affiliate Marketer Erfolg haben.
Vor dem Start Ihres eigenen Business gilt also: Rechnen.
Natürlich können Sie auch passende Produkte verkaufen. So macht es durchaus Sinn neben Reisen auch Digitalkameras, Speicherkarten, Akkus, Fototaschen und DVDs über das jeweilige Land zu verkaufen. Einen langen Atem dagegen braucht jemand, der beschließt, eine Seite über die neusten Filme ins Internet zu stellen. Denn, wie gesagt, kosten DVDs oder auch Filme als Download nur wenige Euro. Hier ein gutes Einkommen zu erzielen ist ebenfalls möglich. Die Frage ist eben nur, wie lange es dauert.

Auch im Affiliate Marketing ist es eine gute Idee digitale Produkte zu verkaufen. Denn für den Hersteller verursacht der Verkauf digitaler Produkte keine Herstellungskosten mehr. Einmal erstellt, kann er diese für immer verkaufen. Oftmals gibt es dies gerne an seine Affiliatepartner weiter und zahlt eine Provision von 50% und manchmal sogar mehr aus.

Fazit

Affiliate Marketing kann ein lukratives Geschäft sein. Wichtig ist nur, dass der Gründer sich vorab darüber im Klaren ist, wie viel Geld er mit seinem Geschäft wann verdienen kann. Dann muss sich jeder selbst die Frage stellen, ob er so einen langen Atem hat. Denn man kann auch mit dem Verkauf von DVDs viel Geld verdienen – vorausgesetzt man bekommt viele Menschen auf seine Webseite. Denn je mehr Traffic man generiert desto mehr potentielle Kunden spricht man an.

Teile bitte den Beitrag
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf whatsapp
Aktie auf telegram
Letzte Beiträge

Empfohlenes Video von unserem Youtube Channel