webhosting

do-domain Domain

.do-Domain

günstig registrieren im Webhosting-Preisvergleich

ab 99.00€ pro Jahr inkl. 19% USt.

Bedeutung und Geschichte

Die Domainendung .do ist die länderspezifische Top-Level-Domain der Dominikanischen Republik, einem Inselstaat in der Karibik, der im Osten der Insel Hispaniola liegt. Den Westteil der Insel nimmt der Inselstaat Haiti ein. Rund 10 Millionen Menschen leben in diesem Inselstaat, dessen Haupteinnahmequelle der Tourismus ist. Zu den Exportgütern, die vornehmlich in die USA verschifft werden, gehören Lederwaren, Zigarren und Textilien. Niedrige Löhne und die derzeitige politische Stabilität machen den Inselstaat zu einem attraktiven Produktionsstandort. Die heimische Infrastruktur ist allerdings nur wenig ausgebaut.

Vergaberichtlinien der Domainendung

Lanciert wurde die Domainendung .do am 25. August 1991. Verwaltet wird dieses durch die Päpstliche Katholische Universität “Mater et Magistra” mit Sitz in der Hauptstadt des Inselstaates, in Santo Domingo. Domains konnten zunächst nur auf dritter Ebene angemeldet werden. Seit Oktober 2009 sind auch Second-Level-Domains möglich. Registriert werden kann eine Domainadresse mit der Endung .do von Privatpersonen und Unternehmen auf der ganzen Welt. Das heißt, beantragt werden darf eine Domainadresse von jedem, ohne dass diese einen Wohnsitz bzw. Firmensitz oder eine Niederlassung im Inselstaat haben. Die Vergabestelle verlangt allerdings die Angabe der Personalausweisnummer bzw. die Angabe der Handelsregisternummer und der Umsatzsteuernummer.

Nutzung und Bedeutung

Wegen der nur wenig ausgebauten Infrastruktur in der Dominikanischen Republik haben nur wenige Einwohner des Karibikstaates Zugang zum WWW. Auch viele Unternehmen gibt es auf der Insel nicht. Die Unternehmen, die in die Infrastruktur bzw. in andere Bereiche investieren aus dem Ausland, verfügen über internationale Domainendungen für ihre Webseiten. Eine separate Webseite mit Inhalten in einer anderen Sprache extra für das Engagement in der Dominikanischen Republik zu programmieren ist unnötig, da in diesem Inselstaat neben der Amtssprache Spanisch auch Französisch gesprochen wird. Im Nordosten der Insel lebt in der Stadt Samaná sogar eine englischsprachige Minderheit.

Die Bedeutung der Domainendung .do ist daher als sehr gering einzuschätzen und es existieren nur wenige auf diese Endung registrierte Domainnamen.

Besonderheiten der Domainendung

.do-Domains bestellen können Privatpersonen und Unternehmen. Die Vergabestelle verlangt bei der Registrierung die Angabe folgender Daten: bei Unternehmen die Handelsregister- und Umsatzsteuernummer. Sie können diese in Ihrem Portfolio im Bereich “Meine Daten” hinterlegen. bei Privatpersonen die Personalausweisnummer. Sie können diese in Ihrem Portfolio im Bereich “Meine Daten” hinterlegen Neben der Registrierung Ihres Wunschnamens unter der Endung .do stehen Ihnen zudem die Endungen .com.do, .net.do, .org.do zur Verfügung. Diese sind insbesondere für die Suchmaschinenoptimierung interessant.

Eigenschaften

Registrierungsdauer der Domain

Die Registrierung einer .do-Domain dauert meist 1 – 3 Wochen

Mindest- und Maximallänge

2 – 63 Zeichen

Transfer zum Premium Provider

Inhaberwechsel (Registrant)

Providerwechsel möglich

Whois-Update möglich

Whois Privacy Schutz

Nameserver Update

Domain Expire (Laufzeitende)

Löschung sofort

Umlaute möglich

Restore nach Löschung möglich

Formulare und Bedingungen

Teile bitte den Beitrag
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf whatsapp
Aktie auf telegram
Letzte Beiträge
Die Vergabebedingungen für .do-Domains gibt es in unserer Übersicht.

Europa