Everstream erweitert das Glasfasernetz in 7 Märkten des Mittleren Westens, um 5G zu unterstützen

Everstream erweitert das Glasfasernetz in 7 Märkten des Mittleren Westens, um 5G zu unterstützen

 

Um mehr als 2.000 Makrozellenstandorte miteinander zu verbinden, baut Everstream seine Glasfaser in sieben Märkten des Mittleren Westens aus, um die Einführung von 5G zu unterstützen.

Mit insgesamt mehr als 1.000 Streckenkilometern werden die neuen Glasfaserzusätze die Städte Fort Wayne und South Bend, Indiana, bedienen. Lexington und Louisville, Kentucky; und Cincinnati, Dayton und Toledo, Ohio. Die Netzwerkaufbauten sind Teil des Plans von Everstream, bis 2021 bis zu 3.000 neue Streckenmeilen Glasfaser in seinem Fußabdruck im Mittleren Westen zu installieren.

Im Rahmen seiner Fasererweiterungsstrategie für den Mittleren Westen hat Everstream im vergangenen Jahr mehr als 2.000 Streckenkilometer neue Fasern gebaut und gleichzeitig seinen Faserfußabdruck durch Akquisitionen ergänzt.

Glasfaser ist ein Schlüsselelement für die Ermöglichung von Backhaul und Fronthual für 5G-Dienste. Im vergangenen Jahr gab Everstream bekannt, dass es eines von vier Glasfaserunternehmen ist, die Glasfaser für den 5G-Service von Dish Network bereitstellen. Dish geht davon aus, dass im ersten Quartal dieses Jahres einige kleine vorläufige 5G-Märkte verfügbar sein werden, bevor im dritten Quartal 2021 der erste große 5G-Markt eingeführt wird.

Pioniere in der Glas-Faser Technik

“Die Nachfrage nach 5G-Diensten steht erst am Anfang und erfordert Glasfasernetzwerke mit hoher Kapazität, um dieses Wachstum zu unterstützen”, sagte der Chief Executive Officer und President von Everstream, Brett Lindsey. “Durch die Entwicklung und den Aufbau neuer Glasfasernetzwerke in diesen Märkten werden wir die 5G-Initiativen von Mobilfunkanbietern unterstützen und Unternehmen in den kommenden Jahren unterstützen”, fügte er noch zuversichtlich hinzu.

Everstream liefert Glasfaser vom Kernnetz zum Zellturm mit über 100 Gbit / s. Dies gibt den Betreibern die Flexibilität, die sie benötigen, um ihre Netze bei steigender Nachfrage zu skalieren.

Im Rahmen seiner Fasererweiterungsstrategie für den Mittleren Westen hat Everstream im vergangenen Jahr mehr als 2.000 Streckenkilometer neue Fasern gebaut und gleichzeitig seine Faserbasis durch Akquisitionen ergänzt. Im Jahr 2020 investierte Everstream mehr als 300 Millionen US-Dollar in den Ausbau seines Glasfasernetzes auf mehr als 15.000 Streckenmeilen im Mittleren Westen.

In diesem Jahr plant Everstream, mehr als 47 Millionen US-Dollar für das Netzwerkwachstum auszugeben. Insgesamt sind 1.047 Streckenmeilen in den sieben Märkten geplant. Das Netzwerk von Everstream umfasst mehr als 15.000 Streckenmeilen Glasfaser. In den nächsten Jahren sollen 2.000 bis 3.000 Streckenmeilen pro Jahr hinzugefügt werden. Darüber hinaus werden strategische Akquisitionen im Rahmen der Build-and-Buy-Strategie geprüft

AMP Capital, eine globale Investmentfirma mit Hauptsitz in Australien, kaufte Everstream im Jahr 2018, seitdem ist die Firma Teil des großen Konzerns und hat noch mehr Potenzial zu wachsen. Alle Anzeichen stehen gut und durch die Pandemie ist die Anfrage nach schnellem Internet immens gestiegen. Das wird sicherlich auch den Ausbau fördern. Die Prognosen sind sehr gut und übersteigen alle Erwartungen, doch ob sie diesen Trend beibehalten werden können, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Teile bitte den Beitrag
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf whatsapp
Aktie auf telegram
Letzte Beiträge

Empfohlene Videos von unserem Youtube Channel