FritzBox unterstützt nicht alle Domainendungen

In der beliebten Fritz!Box 7272 von AVM ist eine Push Service Funktion enthalten, über die man sich Zustands- und Nutzungsdaten der Fritzbox zusenden lassen kann. Hierzu ist es erforderlich einen eigenen SMTP Server mit einem gültigen eMailkonto einzutragen.

Problematisch wird es nur, wenn die Domainendung des Mailservers eine der neuen Top Level Domains mit mehr als 6 Zeichen ist z.B. die .network . In diesem Fall lässt sich die Push Servicefunktion nicht verwenden, weil die Fritzbox die Länge der TLD überprüft und alle Endungen mit mehr als 6 Zeichen ablehnt.

Das Problem wurde an die Entwicklungsabteilung weitergeleitet und wird möglicherweise in einem der nächsten Updates behoben werden.

Mit den neuen Domain-Endungen haben viele große Anbieter ihre Probleme.

Teile bitte den Beitrag
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf whatsapp
Aktie auf telegram
Letzte Beiträge

Empfohlene Videos von unserem Youtube Channel