Welcher Webhoster passt zu mir

Die Suche nach dem passenden Webhoster

Die Suche nach dem richtigen Webhoster ist immer mit der Frage verbunden, welcher Webhoster direkt zu einem passt. Diese Frage ist aber auch immer mit den eigenen Interessen und Wünschen verbunden sowie auch der Überlegung, um was für eine Art Homepage es sich handeln soll. Es sollte also bereits eine klare Struktur im Kopf sein, bevor man sich auf die Suche nach dem passenden Anbieter macht.

Wie geht man vor?

Empfehlenswert ist es hier immer sich im Vorfeld eine Liste zu machen, die die wichtigsten Punkte beinhaltet. Hier sollten als erstes die Fragen geklärt sein, was für eine Homepage man genau erstellen möchte. Welche Zielgruppen möchte man direkt ansprechen? Wie soll das ungefähre Design aussehen und welche zusätzlichen Features sollten auf jeden Fall zur Verfügung stehen. Besonders beim letzten Punkt sollte man sich hier im Vorfeld noch einmal genau belesen, welche Möglichkeiten es gibt und wie diese eingesetzt werden können. Hat man nun eine solche Liste fertiggestellt sollte man sich, bevor man sich auf die Suche nach einem Anbieter macht, einen ungefähren Kostenrahmen festlegen. Insbesondere bei privaten Webseiten sollte dieser Kostenrahmen sehr niedrig angesiedelt werden, da hier nicht zu erwarten ist, dass mit der Homepage selbst die Kosten im späteren Verlauf wieder gedeckt werden könnten. Bei gewerblichen Seiten kann der Kostenrahmen hingegen etwas höher angesetzt werden. In der Regel werden über solche Seiten Produkte oder Dienstleistungen verkauft, die auch zur Kostendeckung beitragen können. Auch dieser Punkt sollte im Vorfeld immer berücksichtigt und kalkuliert werden.

Auf welche Punkte sollte man insbesondere Achten?

Nachdem man einen Preisrahmen festgelegt hat, kann man sich auf die Suche nach einem passenden Anbieter machen. Da es hier zahlreiche Möglichkeiten gibt, sollte man sich etwas Zeit nehmen und keine überstürzten Handlungen durchführen. Nahezu alle Hosting Agenturen bieten verschiedene Pakete an, zwischen denen der User wählen kann. Hier sollte man das direkte Preis- / Leistungsverhältnis zwischen den Paketen und auch zwischen den Anbietern vergleichen. Dabei sollte man einen Punkt generell mit berücksichtigen. Eine Homepage aufzubauen dauert eine gewisse Zeit. Daher macht es Sinn sich als erstes ein kleines oder gar kostenfreies Paket zu suchen, welches später mithilfe eines Updates erweitert werden kann. Dies spart enorm viele Kosten in der Zeit, wo die Homepage noch im Aufbau ist. Das spätere Erweitern der Homepage hat keinen Nachteil gegenüber eines sofortigen Kaufes eines solchen Paketes und ist somit absolut zu empfehlen, wenn es um die Kostenoptimierung geht.

Fazit zum Thema

Welcher Webhoster am Ende wirklich zu einem selbst passt hängt voll und ganz von den eigenen Wünschen und Interessen ab. Daher sollte die Struktur und die Idee bereits im Kopf bestehen. Anhand dieser Überlegung kann sich dann auf die Suche nach einem passenden Anbieter gemacht werden. Dabei sollte man auch einen preislichen Rahmen festlegen, um am Ende nicht zu hohe Kosten zu erhalten. Hierbei sollte man auch auf die zahlreichen Features achten, die viele Anbieter zur Verfügung stellen. Gerade bei privaten Seiten, werden diese im Normalfall gar nicht benötigt und sind somit nur eine zusätzliche finanzielle Belastung.

Teile bitte den Beitrag
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf whatsapp
Aktie auf telegram
Letzte Beiträge

Empfohlene Videos von unserem Youtube Channel