WordPress Seite richtig umziehen – Duplicator-Plugin

Einen Blog oder eine Internetseite umzuziehen, ist manchmal gar nicht so einfach. Das Plugin Duplicator geht Ihnen während des Umzugs zur Hand. Darüber hinaus erleichtert Duplicator das Kopieren der gesamten Webseite. Das Plugin ist für eigene WordPress-Installationen gedacht, nicht für Blogs unter www.wordpress.com.

Duplicator: Was, wann und warum?

Duplicator ist ein Plugin, das Sie beim Kopieren oder Umziehen Ihrer WordPress-Seite unterstützt. Das Plugin vereinfacht verschiedene Schritte innerhalb des Prozesses, ist für Anfänger jedoch nicht unbedingt einfach zu handhaben. Das Erstellen von Archiven ist dabei unkomplizierter als das Hochladen auf einem neuen Webspace. Fortgeschrittene Nutzer profitieren von Duplicator vor allem durch die zeitliche Ersparnis bei regelmäßigen Sicherheitskopien. Die Benutzeroberfläche ist sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache verfügbar.

Duplicator assistiert Ihnen sowohl beim virtuellen Umzug von einer Domain auf eine andere als auch beim Erstellen eines Backups. Backups sind Sicherheitskopien, die Sie in regelmäßigen Abständen von Ihrem Blog oder Ihrer Webseite anfertigen sollten. So vermeiden Sie, bei einem technischen Fehler oder Angriff alle Inhalte zu verlieren, die Sie im Lauf der Zeit mühsam erstellt haben.

Sie können das Plugin sowohl für Internetseiten als auch für Blogs nutzen. Die Art des Inhalts spielt dabei ebenfalls keine Rolle. Allerdings können Sie mit Duplicator keine Multisite-Installationen kopieren. In einer solchen MU-Installation verwalten Sie mehrere Webseiten (mit jeweils eigenem Theme, Plugins usw.) in einem Netzwerk.

Installation

Es gibt zwei Wege, auf denen Sie das Plugin installieren können. Am einfachsten ist die Installation über das Plugin-Verzeichnis. Sie loggen sich dazu im Administrationsbereich der WordPress-Seite ein und gehen zum Menüpunkt “Plugins” (in der Seitenleiste). Über die Suchfunktion (rechts oben) finden Sie Duplicator mühelos. Achten Sie darauf, das richtige Plugin auszuwählen.

Sie können Duplicator auch manuell installieren. Dazu laden Sie als Erstes das Programm auf Ihren eigenen Rechner. Sie finden das Plugin unter dem Link https://de.wordpress.org/plugins/duplicator/. Nach dem Upload von Duplicator in den Plugin-Ordner Ihrer WordPress-Installation loggen Sie sich als Administrator auf Ihrer WordPress-Seite ein. Wenn Sie das Plugin-Verzeichnis an die richtige Stelle kopiert haben, haben Sie unter dem Menüpunkt “Plugins” nun Zugriff auf Duplicator.

Vergessen Sie nicht, das Plugin zu aktivieren. Unter “Plugins” finden Sie in der Seitenleiste nun einen eigenen Eintrag für Duplicator.

Archiv erstellen und Webseite umziehen

Die Nutzung von Duplicator ist nicht schwer, kann am Anfang jedoch etwas gewöhnungsbedürftig sein. Als Erstes begeben Sie sich im Administrationsbereich zu “Duplicator” im Menü “Plugins”. Wenn Sie eine Kopie Ihrer Webseite erstellen wollen, legen Sie ein sogenanntes Archiv an. Sie nutzen dazu den Button “Neu erzeugen” und suchen sich einen Namen aus. Bedenken Sie bei der Namensgebung, dass Sie das Archiv später wiedererkennen müssen. Sinnvoll sind deshalb zum Beispiel Namen nach dem Schema “Jahr-Monat-Tag_Blogtitel”.

Nach einem kurzen Test, den Duplicator automatisch ausführt, klicken Sie auf “Weiter”. Im nächsten Schritt sehen Sie die Ergebnisse der Duplicator-Analyse. Rote Warnhinweise können später zu Problemen führen, doch nicht jeder Hinweis ist kritisch. Das Plugin warnt beispielsweise oft vor großen Dateien, aber es kann das Archiv zum Teil dennoch erstellen. Unter den Scan-Ergebnissen sehen Sie: “Ja, setze den Build-Prozess fort”. Davor muss ein Häkchen stehen. Falls es fehlt, klicken Sie das kleine Kästchen an, das vor dem Satz steht.

Wenn alles funktioniert hat, erstellt Duplicator im dritten Schritt das Archiv. Haben Sie etwas Geduld und lassen Sie das Fenster offen, während das Plugin alles Weitere für Sie übernimmt. Anschließend können Sie zwei Dateien herunterladen: den Installer und das Archiv. Der Installer stellt eine PHP-Datei dar, die später für den Umzug Ihrer Webseite wichtig ist. Das Archiv ist eine ZIP-Datei und enthält alle Daten Ihrer Webseite. Laden Sie sowohl den Installer als auch das Archiv herunter. Wenn Sie nur ein Backup erstellen wollen, ist der Vorgang für Sie damit erledigt.

Für den Umzug Ihrer Webseite benötigen Sie anschließend Sie eine neue, leere Datenbank auf Ihrem neuen Webspace. Mit einem FTP-Client laden Sie die beiden Dateien dort in den Stammordner. Auch dieser Prozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie dürfen erst fortfahren, wenn wirklich alle Dateien hochgeladen wurden.

Dann wechseln Sie zu Ihrem normalen Internetbrowser und geben Ihre neue Internetadresse ein. Nach der Domainendung (z.B. “.de”) ergänzen Sie: “/installer.php”. Sie sehen nun den Duplicator-Installer. Im ersten Schritt muss Duplicator grünes Licht geben (“Requirements: Pass”), sonst sind die technischen Voraussetzungen für den Umzug nicht gegeben. Wenn Sie ein rotes Licht sehen, klicken Sie auf das kleine Pluszeichen am rechten Rand der Schaltfläche, um mehr zu erfahren.

Lesen Sie sich unbedingt alle Hinweise gründlich durch und füllen Sie die Felder aus. “Test Connection” führt einen Verbindungstest aus. Erst, wenn Sie alles abgeschlossen haben, klicken Sie auf “Run Deployment” und lesen die darauffolgende Warnung. Dann heißt es erst einmal Warten.

Im zweiten Schritt des Umzugs (“Update”) kontrollieren Sie die voreingestellten Angaben. Wenn alles in Ordnung ist, klicken Sie auf “Run Update”. Im Anschluss daran können Sie testen, ob beim Umzug alles richtig funktioniert hat. Darüber hinaus ist es Ihnen nun auch möglich, Permalinks zu aktualisieren und andere Funktionen auszuführen.

Teile bitte den Beitrag
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf whatsapp
Aktie auf telegram
Letzte Beiträge

Empfohlene Videos von unserem Youtube Channel